Tipps

Sparsam unterwegs: Ermäßigungen in Bamberg

Sparsam unterwegs: Ermäßigungen in Bamberg

Lust etwas zu unternehmen aber leider knapp bei Kasse? Wir stellen euch heute die besten Möglichkeiten vor, bei Eintrittsgeldern bares Geld zu sparen. Egal ob Kino, die VHS oder das Bambados – mit diesen Tipps lassen sich satte Rabatte abstauben.

1. Der Klassiker: Kinotag

In allen drei Bamberger Kinos lässt es sich ordentlich sparen – vorausgesetzt man weiß wann Kinotag ist. Im Lichtspiel und Odeon kosten montags alle Filme nur 6 € (statt 7 € unter der Woche und 8 € am Wochenende). Für Studierende und Schüler/innen wird es noch günstiger: Am Donnerstag ist Schüler- und Studententag und damit fallen die Preise auf 5 € pro Karte.
Im Cinestar am Bahnhof könnt ihr am Dienstag ein Schnäppchen machen, denn Erwachsene zahlen nur 6,30 € (statt sonst mindestens 7,80 €) und Kinder 4,50 €. Auch das Cinestar bietet einen Schüler- und Studententag an, hier ist es der Mittwoch und der Eintritt kostet 6 €.

Sparsam unterwegs: Ermäßigungen in Bamberg

2. Theater und Orchester

Auch andere Bamberger Kultureinrichtungen machen mit und ermöglichen vergünstigten Eintritt. Im E.T.A. Hoffman Theater gibt es Restkarten an der Abendkasse zu allen Aufführungen ab 20 min vor Spielbeginn für 7 €. Gleiches gilt für die Bamberger Symphoniker – auch hier gibt es Restkarten kurz vor Vorstellungsbeginn für 8 €. Leider gelten beide Angebote nur für Studenten und Schüler, sowie für Auszubildende.

3. Kurze Erfrischung

Das Bambados hingegen bietet für jeden ein klasse Angebot. Vor 9:30 Uhr und nach 18:30 kosten 60 Minuten Schwimmen nur 1 €. Ideal um sportlich in den Tag zu starten oder ihn bei ein paar Bahnen ausklingen zu lassen. Und ein Euro ist wirklich ein super Angebot, bei dem man nicht zweimal überlegen muss einen Ausflug ins kühle Nass zu wagen!

Sparsam unterwegs: Ermäßigungen in Bamberg

4. Bildung für alle

Die Volkshochschule Bamberg bietet, verteilt über mehrere Standorte in der Stadt, eine Vielzahl an Kursen aus den Bereichen Gesundheit und Bewegung, Kunst und Kultur, Sprachen und gesellschaftlichen Themen an. Das Beste: Viele Teilnehmer können satte Prozente auf die Teilnahmegebühr sparen. 20% bei der Anmeldung gibt es für Studenten, Schüler, Menschen, die ein freiwilliges soziales Jahr oder Wehrdienst ableisten, sowie Empfänger von Arbeitslosengeld 1. Noch mehr Ermäßigung, nämlich 30% Rabatt auf die Kursgebühr, bekommen Asylsuchende, Empfänger von Arbeitslosengeld 2 oder Sozialhilfe.

5. Bamberg kennenlernen

Eine Stadtführung machen – nein, das ist nicht nur etwas für Touristen. Auch Einheimische können sicher noch interessante Ecken kennen lernen und lustige Anekdoten über ihre Stadt erfahren. Für Studenten, Schüler und Menschen mit Behinderung kostet die Stadtführung „Faszination Weltkulturerbe“ des Bamberger Tourismus und Kongress Service nur 4 € statt 7 €.

Wer sich für die Geschichte der Stadt interessiert, sollte einen Abstecher in das historische Museum am Domberg machen – hier ist der Eintritt immer dienstags für alle kostenlos.

Sparsam unterwegs: Ermäßigungen in Bamberg

Bleibt nur noch zu sagen: Viel Spaß dabei die zahlreichen Freizeitmöglichkeiten Bambergs zu nutzen und dabei kräftig zu sparen!

Über den Autor

Lisa Schubert

Lisa Schubert

Lisa Schubert studiert Politikwissenschaft und European Economic Studies in Bamberg und liebt Fotografie, Roadtrips und gutes Design. Bei Bamigo schreibt sie rund um die studentische Szene in Bamberg.