Interview

Bamberger ist bester Bartender Deutschlands

Bamberger ist bester Bartender Deutschlands

Es ist also offiziell: Der beste Bartender Deutschlands kommt aus Bamberg. Sven Goller gewann Ende Mai das deutsche Finale der World Class Competition in Berlin und darf nun im August nach Mexiko reisen, wo die nationalen Gewinner aufeinander treffen, um den besten Bartender der Welt zu küren. Wir haben Sven Goller getroffen und mit ihm über seine Erfahrungen im Finale und über die Bamberger Barszene gesprochen.

Aus Nebenjob wird Leidenschaft

Die Bar von Sven Goller, Das schwarze Schaf, liegt etwas versteckt in der Schranne 7 in Bamberg. Knapp 30 Sitzplätze, bei gutem Wetter gerne auch draußen. Die Einrichtung ist gemütlich, Stühle und Sessel sind bunt zusammengewürfelt. Hinter der Theke steht Sven Goller, 26 Jahre alt, ursprünglich nach Bamberg gekommen um zu studieren – und hier geblieben. Gäste bewirten und Drinks kreieren, am Anfang war es nur ein Nebenjob für ihn, heute ist es seine ganz große Leidenschaft. 2012 fing er als erster Bartender im damals neu gegründeten Schwarzen Schaf an und hat die Bar seitdem prägend begleitet.

Bamberger ist bester Bartender Deutschlands

Foto: Till Deininger

Neukreation „Smoke Upon The Hills“ räumt ab

Zahlreiche Drinks wurden hier entworfen, getestet und auch wieder verworfen. Mit einem davon, dem Smoke Upon The Hills (Whiskey, Bamberger Siebenhügeltropfen, Rauchbierhonigsirup, saurer Streuobstwiesenapfelsaft, Aquafaba und Bamberger Süßholz-Rauch) bewarb er sich für die diesjährige World Class Competition. Und es hat geklappt. Mit 12 weiteren erstklassigen Bartendern bestritt Sven Goller das Finale in der Hauptstadt.

In zwei Tagen wurden das Talent und die Fähigkeiten der Teilnehmer auf Herz und Nieren geprüft: Cocktails unter Zeitdruck mixen, Spirituosen nur am Geruch erkennen und den perfekten Drink passend zu einem Taco kreieren – am Ende setze er sich durch. Damit geht der Titel des besten Bartenders Deutschlands dieses Jahr nach Bamberg.

Bamberger ist bester Bartender Deutschlands

Foto: Natalia Kepesz

Bamberger Bartender auf der Überholspur

Erstaunlich wie eine doch recht beschauliche Stadt wie Bamberg solch einen Titel nach Hause holen konnte. Für Sven Goller ist das nicht verwunderlich. Er sagt, dass die Stadt eine ganze tolle Barszene hat. Innerhalb weniger Jahre haben viele tolle Bars aufgemacht und man hat sich gegenseitig inspiriert und motiviert. „Wir sind alle mit wahnsinnig viel Herzblut bei der Sache“ erzählt er uns. Vor einigen Jahren fuhren Bamberger Bartender auf die ersten Wettbewerbe und plötzlich war die Erkenntnis da: Wir können es auch nach ganz oben schaffen. Also wurde weiter probiert, gelernt und getrunken.

Und jetzt ist er da, der ganz große Erfolg. „Wir haben aber auch der Stadt viel zu verdanken“, schwärmt Sven Goller. „Die Leute hier nehmen neue Kreationen immer sehr gut an und sind experimentierfreudig. Das hilft uns natürlich sehr“. Außerdem herrsche in Bamberg auch noch ein Bewusstsein für gute Speisen und Getränke. Qualität kommt gut an bei den Bambergern. Qualität macht sich bezahlt.

Bleibt nur noch zu sagen: Viel Erfolg im Finale der World Class Competition in Mexiko. Auf das Bamberg noch lange tolle Bars und klasse Menschen hinter der Theke haben wird!

Coverfoto: Natalia Kepesz

Über den Autor

Lisa Schubert

Lisa Schubert

Lisa Schubert studiert Politikwissenschaft und European Economic Studies in Bamberg und liebt Fotografie, Roadtrips und gutes Design. Bei Bamigo schreibt sie rund um die studentische Szene in Bamberg.